Geh nicht bei Strike einkaufen - Geh bei Strike investieren!

Posted by Daniel Bayen on

Beitrag von Daniel Bayen

Das hier ist etwas, was ich jedem Kunden von Strike gerne mitteilen würde.

Stellt Euch folgende Situation vor: Ihr geht zu Deichmann... Obwohl, das ist nicht modern genug.

Andere Situation: Ihr geht zu Snipes... Naja, das würde ja wirklich kaum jemand ernsthaft tun, hoffe ich. Außerdem ist Snipes auch Teil der Deichmann AG für Alle, die es nicht wissen. Ich wusste lange nichts davon. 

Aber egal. Wir bleiben dabei: Ihr geht zu Snipes und kauft Euch einen Trainingsanzug für, sagen wir, 60 Euro. Der Moment in dem Ihr das Etikett abreißt und den Anzug nicht mehr umtauschen könnt, habt ihr normalerweise zwischen 20 und 40 Euro minus gemacht. Denn der neue Marktwert pendelt sich bestimmt irgendwo zwischen 20 und 40 Euro ein. Und der Trainingsanzug ist nicht mehr neu, auch wenn er es gestern noch war.

Wieso würdet Ihr das also tun? Wieso kaufen Leute immer noch neue Kleidung???

Es ist mir ein Rätsel. Wenn ihr gebrauchte Kleidung kauft, profitiert ihr an folgenden Aspekten.

1. Das Kleidungsstück ist Deadstock. Ihr werdet nicht eine Gruppe Jugendlicher finden, die Alle genau das Kleidungsstück tragen. Außer ihr reist in der Zeit zurück...

2. Ihr habt das Kleidungsstück vielleicht unter Marktwert gekauft, und weil es Deadstock ist, besteht die Möglichkeit, dass der Preis in den nächsten Jahren steigt. Vorausgesetzt ihr macht es nicht kaputt.

3. Ihr könnt Euch mehr Kleidungsstücke kaufen. Bei STRIKE bspw kostet die Kleidung oft nur 20-50% des Preises von neuer Kleidung. Das heißt die Tüte, mit der ihr nach Hause geht kann für den selben Preis doppelt bis fünfmal (!) so groß sein.

4. Ihr habt die Wahl: mehr als 50 verschiedene Marken, mehr als 1000 verschiedene Kollektionen aus den letzten 60-70 Jahren. Dazu könnt ihr Euch auch entscheiden: Wollt ihr neuwertige Kleidung? Soll sie was ausgewaschen oder abgenutzt aussehen? Beides könnt ihr bei uns finden. Letzteres natürlich noch günstiger.

Dass Euch Eure Nachkommen und die Umwelt dankbar sein werden, brauche ich ja eigentlich nicht zu erwähnen. 

Also, das nächste Mal: Sagt Eurer Freunde und Eurer Familie nicht "Ich gehe bei Strike shoppen", sondern "Ich gehe bei Strike investieren".